GKV: Elektronische Gesundheitskarte – ein Muss?

am .

GKV: Elektronische Gesundheitskarte – ein Muss? - 4.8 out of 5 based on 8 votes
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.75 (8 Votes)

Das Düsseldorfer Sozialgericht hatte darüber zu entscheiden, ob sich ein Kassenpatient mit Erfolg dagegen wehren kann, dass für ihn eine elektronische Gesundheitskarte ausgestellt wird.

Gesetzliche Krankenversicherung mit Milliardenplus

am .

Gesetzliche Krankenversicherung mit Milliardenplus - 4.8 out of 5 based on 10 votes
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.85 (10 Votes)

Die gesetzlichen Krankenkassen haben im ersten Quartal 2012 erneut einen hohen Gewinn erwirtschaftet. Doch die Forderungen nach Prämienausschüttungen bleiben weiterhin ungehört.

Freiwillig krankenversichert: Ungleiche Beitragsermittlung.

am .

Freiwillig krankenversichert: Ungleiche Beitragsermittlung. - 4.9 out of 5 based on 9 votes
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.89 (9 Votes)

Für alle, die freiwillig gesetzlich krankenversichert sind, richtet sich die Beitragshöhe in der Regel nach dem Einkommen des Mitglieds. Ob dies auch so ist, wenn ein freiwillig Krankenversicherter wesentlich weniger als sein Ehegatte verdient, musste kürzlich das Gericht entscheiden.

Bei einem freiwillig in der gesetzlichen Krankenversicherung versicherten Mitglied darf die Krankenkasse bei der Beitragsberechnung die Einkünfte seines Ehegatten zugrunde legen, wenn dieser höhere Einnahmen erzielt als das Mitglied selbst. Das hat das Bundessozialgericht in einem kürzlich veröffentlichten Urteil entschieden (Az.: 12 KR 9/10 R).