Zusatzversicherung: Für ein sicheres Leben ab der Geburt.

am .

Zusatzversicherung: Für ein sicheres Leben ab der Geburt. - 4.9 out of 5 based on 10 votes
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.90 (10 Votes)

Neugeborene müssen sofort krankenversichert werden

Die Gesundheit ihrer Kinder steht für die meisten Eltern an erster Stelle. Doch leider kann niemand verhindern, dass auch die ganz Kleinen mal krank werden, manchmal sogar schwer. „Deswegen müssen Eltern ihre Kinder umgehend krankenversichern", betonen die Experten der DKV Deutsche Krankenversicherung.

„Am besten ist, sich gleich nach der Geburt um den passenden Schutz zu kümmern." Eltern, die bei einer gesetzlichen Kasse sind, können ihr Kind beitragsfrei mitversichern. Privat Versicherte müssen für ihren Nachwuchs eine eigene, beitragspflichtige Police abschließen. Wenn ein Elternteil privat versichert (PKV) ist und der andere gesetzlich (GKV), gilt die Regel: Das Baby wird dem Partner zugeordnet, der das höhere Einkommen bezieht. Das bedeutet in vielen Fällen, dass das Kind eine Privatpolice braucht. Der private Krankenversicherer des jeweiligen Elternteils ist verpflichtet, ein Kind innerhalb von zwei Monaten ohne Gesundheitsprüfung aufzunehmen.

„Wer selbst gesetzlich versichert ist, für sein Kind aber einen besseren Schutz wünscht, sollte über den Abschluss einer privaten Zusatzversicherung nachdenken", empfehlen die DKV Experten. „So lässt sich schon für recht geringe Beiträge sicherstellen, dass das Kind im Krankheitsfall optimal versorgt wird – zum Beispiel im Krankenhaus in einem Einbettzimmer und mit Chefarztbehandlung."

Quelle: DKV Deutsche Krankenversicherung